Alles fertig!



Freiwilligendienste im Sport
Hannover 96 - Partnerschule Logo
Vom Feinsten Catering
niqu Logo

 

Englisch

Fachbereich Englisch

An der IGS Stöcken unterrichten momentan achtzehn Kolleginnen und Kollegen das Fach Englisch vom 5. bis zum 9. Jahrgang. Fünf Förderschullehrerinnen und –lehrer vervollständigen das Team. In vielen Englischstunden unterrichtet ein Team aus zwei Lehrkräften, sodass die Kinder zwei Ansprechpartner-/innen haben. 

Für den Unterricht in der Sekundarstufe I bilden die Grundlagen das Kerncurriculum „Englisch an integrierten Gesamtschulen“ sowie die schuleigenen Jahresarbeitspläne, in denen Unterrichtsinhalte, Kompetenzen, Lernziele, Methoden und Arbeitstechniken enthalten sind.

Bei der heutigen Arbeit im Schulalltag stehen der Umgang mit verschiedenen Arbeitssituationen und die Bewältigung von praktischen Aufgaben und Problemen im Mittelpunkt. Unsere IGS setzt Teamarbeit und Offenheit voraus, so dass eine qualitativ hochwertige Unterrichtsentwicklung stattfinden kann. Unterstützend wirken dabei regelmäßig tagende Arbeits- und Gesprächskreise, die ein zentraler Bereiche für die Arbeit an unserer IGS sind. Die Lehrkraft wird dabei nicht nur als Fachkraft für Unterricht, sondern auch für das eigene Lernen verstanden (Selbst-/Lernprozess). Aus diesem Grund sind diese Gesprächskreise für alle Beteiligten unterstützend und fördern gleichzeitig die berufsbezogenen Kompetenzen. Diese „sozialen Netzwerke“ ermöglicht im Fachbereich Englisch schnell und unkompliziert einen kollegialen Austausch zwischen den Lehrkräften, was zum Beispiel, wie oben genannt, beim Erstellen von Unterrichtsmaterialien, den „Arbeitsplänen und Checklisten“ von großer Bedeutung ist. Dies bietet zugleich ein Reichtum an Perspektiven und Meinungen an, welche in der Umsetzung im Englischunterricht Vielfalt und Kreativität herbeiführen. 

Ein weiterer wesentlicher Gesichtspunkt ist eine immer mehr zunehmende computer- und mediengesteuerte Gesellschaft, welches zugleich die technische Entwicklung unserer Schule beeinflusst hat. Durch die Anbringung interaktiver Whiteboards und die zukünftige  Anschaffung von Minibooks ist zum einen der Realbezug zu der Lebenswirklichkeit der Schüler gegeben und zum anderen besteht die Möglichkeit, auch anhand des Internetservices, den Unterrichtsinhalt des Fachbereiches Englisch kreativer zu gestalten und eine breitere Schülermasse zu motivieren. Auch hier sind die Englischlehrkräfte dabei, sich weiter zu entwickeln, um einen regelmäßigen Umgang und die Einbindung der neuen Technik in den Englischunterricht zu gewährleisten.

Zusammengefasst wird an unserer IGS verantwortungsbewusst, facettenreich und lernprozessfähig gearbeitet. In diesem dynamische Geschehen ist Beziehungsfähigkeit, Organisationstalent, Engagement, Management, Freude, Humor, Kraft und viel Zeit die Crux im Arbeitsgeschehen unserer IGS.

 In den Jahrgängen 5 bis 6 werden die Schülerinnen im Klassenverband differenziert unterrichtet. Dafür entwickeln alle Englischlehrkräfte und ein/e Sonderpädagog-/in eines Jahrganges (Jahrgangsfachteam) Arbeitspläne mit 4 Niveaustufen. Alle Schüler-/innen arbeiten am gleichen Thema, doch jedes Kind entscheidet sich nach Beratung mit den Lehrkräften für den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben. Durch wöchentliche Arbeitstreffen des Jahrgangsfachteams werden die Arbeitspläne und damit die Inhalte, Aufgabenstellungen sowie die Methoden kontinuierlich überprüft und verbessert. 

Die Arbeit mit den Arbeitsplänen setzt sich auch ab Klasse 7 fort, jedoch erfolgt eine innere Fachleistungsdifferenzierung auf drei Niveaustufen. Die Schülerinnen und Schüler werden im Fach Englisch durch einen Konferenzbeschluss in den Grundkurs oder den Erweiterungskurs zugewiesen, werden jedoch in ihrer jeweiligen Klasse zusammen unterrichtet.

Gemäß Erlass von 2010 gibt es ab dem Schuljahr 2013/2014 für die 7. und folgenden Klassen im Fach Englisch die Unterteilung in den Grundkurs, Erweiterungs- und Zusatzkurs. Die Schüler-/innen arbeiten sowohl im Arbeitsplan als auch in den Lernkontrollen entsprechend ihrer Fähig- und Fertigkeiten. Am Ende eines Halbjahres wird ermittelt, welche Niveaustufe die Schülerin/der Schüler überwiegend und erfolgreich bearbeitet hat, woraus sich die Kurszuweisung für den 9 Jahrgang ergibt und durch Konferenzbeschluss bestätigt wird.

Darüber hinaus arbeiten mehrere Kolleginnen und Kollegen mit Englischlehrerinnen und –lehrern anderer integrierter Gesamtschulen Niedersachsens zusammen (FB & NIQU), um die Unterrichtsqualität weiter zu steigern und sich u.a. über Binnendifferenzierung und deren konkrete Umsetzung im Schulalltag auszutauschen.#
 

Im Fachbereich Englisch arbeiten wir mit System durch Anwendung des Arbeitsplanes inklusive der Niveaustufen G (Basic-Level), E (Advanced-Level) und Z (Additional-Level) mit folgendem Inhalt:

- Spielerisches und motorisches Vokabeltraining, welche mit kurzen Vokabeltests überprüft werden, sowie eingebauten Game time Phasen  in den Arbeitsplänen von Jahrgang 5 bis 7, welche den spielerischen Charakter unterstützen und die Motivation erhalten sollen. Der erlernte Wortschatz wird durch Lernspiele umgesetzt, wie Eckenraten, Simon says, Pantomime usw.

 - Verinnerlichung von mindestens 4-5 Themen pro Schuljahr durch gemeinsame (Class phase: Einstiegs- und Ergebnissicherungsphase im Arbeitsplan),  selbstständige Arbeitsphasen (Study phase: in 3 Niveaustufungen)und  Arbeit mit unterschiedlichem Methoden- und Kompetenzerwerb:
     Listening: Hör-/Sehverstehen,
     Reading: Lesen,
     Writing: Schreiben,
     Speaking: Sprechen

- Im Erlernen der Englischen Sprache spielt vor allem der Kompetenzbereich Speaking eine wichtige Rolle und beinhaltet folgende Umsetzungsmöglichkeiten:
Die Schüler/innen führen:
      Monologe,
      Dialoge und
      Rollenspiele durch,
      so dass das Erlernte verbal handelnd umgesetzt wird.

Speaking test werden ab  Jahrgang 8 routiniert durchgeführt, um auf die mündliche Abschlussprüfung in Jahrgang 10 vorzubereiten. Um das Speaking zu verstärken ist die Einrichtung einer Räumlichkeit zur Durchführung von authentischen Speaking exams mit dem Konzept des Talendrops sprich Sprachendorfes geplant. Bewertungsflyer wurden erstellt und liegen bereits vor.
Der Kompetenzbereich Reading wird durch die Durchführung der „Picture book und youth literature Unit“ in den Jahrgängen 5-8 verstärkt:  
      Jahrgang 5 „Alice in the wonderland“
      Jahrgang 6 „Anime: The rolling stones“
      Jahrgang 7 „Robin Hood“
      Jahrgang 8 „King Arthur“

- Der Englischunterricht wird einsprachig durchgeführt (Lehrer/Schüler/Native Speaker), so dass sich die Schüler/innen auf die Sprache einlassen können und dass Hör-/Sehverstehen intensiv geschult wird.

 

Fachbereichsleiterin: Burcu Süme-Gomes (B.Süme@Igs-Stoecken.de)