Alles fertig!



Freiwilligendienste im Sport
Hannover 96 - Partnerschule Logo
Vom Feinsten Catering
niqu Logo

 

Gesellschaftslehre

Das Fach Gesellschaftslehre wird in Niedersachsen in der Sekundarstufe I an Integrierten Gesamtschulen unterrichtet. Es besteht aus den Teilfächern Erdkunde (Raum), Geschichte (Zeit) und Politik- Wirtschaft (Gesellschaft) und verknüpft die Kompetenzen, Inhalte und Methoden dieser Fächer.
Gesellschaftslehre unterstützt die Schülerinnen und Schüler dabei, sich Kenntnisse über geschichtliche Entwicklungen, geographische Bedingungen und politische Strukturen anzueignen, und befähigt sie, ihre Lebenswelt zunehmend selbstständig zu erschließen, sich in ihr zu orientieren und sie mitzugestalten.
Im Zentrum stehen dabei der Aufbau eines Orientierungs-, Deutungs-, Kultur- und Weltwissens sowie die Förderung der eigenen Identität und der Fähigkeit zur selbstständigen Urteilsbildung.
Das Fach Gesellschaftslehre wird an der IGS Stöcken als reguläres Schulfach „Gesellschaftslehre" von Klasse 5 bis 10, als WPK – Kurs in den Jahrgängen 7-10 und als Profilkurs Gesellschaftslehre in Klasse 9 und 10 unterrichtet.
Unsere Schule arbeitet mit dem Schulbuch „Gesellschaftslehre bewusst" und dem Atlas „Diercke Drei".

Unterrichtsreihen:

Gesellschaftslehre in Jahrgang 5
• Orientierung auf der Erde
• Steinzeit
• Orientierung in Niedersachsen
• Leben im Alten Ägypten
• Medien

Gesellschaftslehre in Jahrgang 6
• Kinder der Welt
• Die Griechen
• Naturkatastrophen
• Die Römer
• Topographie Deutschland und Europa

Gesellschaftslehre in Jahrgang 7
• Mittelalter
• Wetter und Klimazonen / Landschaftszonen
• Mitsprache in Schule und Gemeinde
• Neuzeit
• Massenmedien

Gesellschaftslehre in Jahrgang 8
• Absolutismus / Französische Revolution
• Tourismus und Mobilität
• Deutsche Revolution
• Migration
• Industrialisierung und Strukturwandel

Gesellschaftslehre in Jahrgang 9
• Klimawandel
• Imperialismus
• Erster Weltkrieg und Weimarer Republik
• Nationalsozialismus

Gesellschaftslehre in Jahrgang 10
• Zweiter Weltkrieg
• Deutschland nach 1945
• Europäische Union & Demokratie und Wahlen
• Eine globalisierte Welt und gleich aufgeteilt
• Internationale Sicherheit

Wahlpflichtbereich

Die Schülerinnen und Schüler haben im WPK- Gesellschaftslehre die Möglichkeit, ihre gesellschaftspolitischen Interessen einzubringen und eigenständig Themen zu bearbeiten
 

Profilkurs Gesellschaftslehre

Der Profilkurs Gesellschaftslehre wird für die Schülerinnen und Schüler des 9. und 10.Jahrgangs angeboten. Er wird für die Dauer von zwei Schuljahren gewählt. Im Rahmen dieses Profilkurses wird den Schülerinnen und Schülern eine Studienfahrt nach Berlin angeboten. Im Schuljahr 2015/2016 fahren unsere Profilkurse im Januar bzw. im Juni 2016 nach Berlin.
 

Aktuelles aus diesem Schuljahr:

• Zu Beginn des neuen Schuljahres 2015 / 2016 führte der 9. Jahrgang eine Projektwoche mit dem Schwerpunkt „Klimawandel / Energiesparen" durch.
• Im September 2015 besuchten einige 5. und 9. Klassen in der Uni Hannover die Geo- Show „Unterirdisch". Dort erhielten wir Einblick in die Arbeit von Wissenschaftlern, die sich mit Erdkernbohrungen, Eiskernlagerung, Black Smokern und Vulkanismus beschäftigten.
• Im Oktober 2015 gab es für den Jahrgang 9 die Vorführung „Was ist dran am Klimawandel?".
Der Referent Herr Achtermann zeigte uns beeindruckende Bilder und stellte sich einer Diskussionsrunde (siehe Schülerbericht).
• Der Profilkurs Gesellschaftslehre besuchte im November 2015 die Landwirtschaftsmesse Agritechnica.
• Im Juni unternimmt der Profilkurs Gesellschaftslehre eine Studienfahrt nach Berlin. Dort besuchen wir den Bundestag und treffen unsere Bundestagsabgeordnete Frau Kerstin Tack.
 

Schülerberichte
ProKlima macht Schule(n) Fit! - Fachvortrag Klimawandel

Klimawandel ist im Moment eines der wichtigsten Themen in der Welt. Um die Schüler des 9. Jahrgangs über den Klimawandel aufzuklären, bekamen wir am 7. Oktober 2015 Besuch vom Klimaschützer und Naturfotografen Sven Achtermann. Sven Achtermann erzählte viel über die Entstehung des Klimawandels und berichtete anhand von Fotos über seine Expeditionen in den Polargebieten. Dabei wurden hauptsächlich Fragen wie „Was ist dran am Klimawandel?" oder „Wie geht es den Eisbären?" geklärt. Jedes Jahr reist Achtermann in die Polargebiete, um die Unterschiede einiger Stellen während des Klimawandels aufzunehmen. Er hält dabei viele interessante Eindrücke fest. Ziel des Vortrags war, die Schülerinnen und Schüler darauf vorzubereiten, wie die Erde in wenigen Jahren aussehen könnte, wenn die durchschnittliche Erdtemperatur ansteigt. Der Vortrag war sehr informativ und interessant. (Marvin Götze 9a)